Reinigung und Wartung – Die besten tragbaren Trockenkräuter-Vaporizer

Cleaning and Maintenance - The Best Portable Dry Herb Vaporizers

Das Verdampfen trockener Blüten hat viele Vorteile, der Wichtigste liegt darin, die medizinischen Elemente von Cannabis einzufangen. Durch das Erhitzen der Blüte auf eine bestimmte Temperatur werden Cannabinoide und Terpene freigesetzt, ohne dass die gesunden Verbindungen durch das Verbrennen der Blätter zerstört werden.

Man würde demnach erwarten, dass ein brandneuer Vaporizer für trockene Kräuter effizient erhitzt. Allerdings liefern Verdampfer, wie alles, was man was häufiger verwenden, keine optimalen Ergebnisse, wenn man vergisst, sie zu reinigen. Wenn Dein Verdampfer über abnehmbare Teile verfügt, sammeln sich mit der Zeit Oberflächenpartikel im Inneren des Verdampfers an. Rückstände können den Ofen verstopfen, was zu ungleichmäßigem Dampf und einer eingeschränkten Luftzirkulation führt.

Einige Verdampfer sind für den tragbaren Gebrauch konzipiert, wie zum Beispiel Omura-Verdampfer für trockene Kräuter . Diese Verdampfer erfordern keine Reinigung und eignen sich am besten für alle, die viel unterwegs sind und einen guten und einfach benutzbaren on-the-go Vaporizer suchen.

Warum die Reinigung das Dampferlebnis verbessert

Wenn Du schon mal einen bitteren Kaffee probiert hast, vermutet man die Schuld vielleicht bei den Bohnen. Die wahre Ursache für diesen verbrannten Geschmack liegt allerdings meist nicht an der Frische der Bohnen, sondern an der mangelnden Sauberkeit der Mühle und der Espressomaschine.

Dasselbe gilt auch für Verdampfer.

Wenn Du regelmäßig dampfst, ist es sinnvoll, den Ofen des Vapes regelmäßig zu reinigen, wenn Du möchtest, dass die Sessions effektiv sind. Wenn Du Deinen Verdampfer pflegst, werden sich die Ergebnisse auszahlen und Du wirst eine gleichbleibende Qualität des Geschmacks, aber auch der sensorischen Aromen bemerken, die in den in Cannabis enthaltenen Terpenen freigesetzt werden. Die Terpene können Deine Stimmung heben und Stress reduzieren, und einige behaupten auch, sie könnten Deine Begeisterung steigern.

In diesem Blog geben wir ein paar Tipps, wie und warum Du Deinen Vape sauber halten solltest.

Wie kann sich die Reinigung Deines Verdampfers auf Deine Sitzung auswirken?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Du Deinen Verdampfer sauber halten solltest. Hygiene und Sauberkeit sind eine Sache, aber die Qualität Deines Vape-Erlebnisses kann beeinträchtigt werden, wenn sich in ihm Rückstände angesammelt haben. Warum ist das so? Wenn warmer Dampf kondensiert, während er in dem Verdampfertank auf kühlere Luft trifft, bilden sich klebrige Rückstände. Ebenso führt ein verstopftes Luftrohr dazu, dass Du mehr Cannabis verwenden muss, da der Großteil des Krauts bei Verstopfung nicht effektiv extrahiert wird.

Es gibt also viele Vorteile für die Pflege Deines Vaporizers. Du hast einen konstant guten Zugwiderstand, benötigst weniger Cannabis und Dein Vape hält länger.

Kann ich einen Verdampfer kaufen, für den ich kein Spezialwerkzeug zum Reinigen brauche? / Welcher Verdampfer lässt sich am einfachsten reinigen?

Einer der am einfachsten zu pflegenden Trockenkräuter-Verdampfer ist der tragbare Verdampfer der Serie 1 von Omura. Dank der präzisen Temperatureinstellungen und der Tatsache, dass keine Reinigung erforderlich ist, musst Du Dir keine Sorgen machen, dass Dein Verdampfer verstopft und nach verbrannten Blüten schmeckt.

Wenn Du auf der Suche nach einem völlig stressfreien Dampferlebnis bist, ist die Serie X von Omura genau richtig für Dich und auf Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit ausgelegt. Es ist keine Reinigung erforderlich. Es klingt zu schön, um wahr zu sein? Die Omura Flowersticks wurden speziell für Deinen Lebensstil entwickelt. Sie können mit 100 % der ganzen Blüte befüllt werden. Du musst den Flowerstick nach dem Befüllen mit dem speziell entwickelten und einfach zu bedienenden Home Filling System einfach in den Verdampfer stecken und kannst nach ca. 30 Sekunden Aufheizzeit Deine Session genießen. Anschließend kannst du den Flowerstick easy aus dem Gerät ziehen und bedenkenlos wegwerfen, da er kompostierbar ist. So einfach ist das.

Wie reinige und verpacke ich meinen Omura-Verdampfer unterwegs?

Die tragbaren Trockenkräuter-Vaporizer der Serien 1 und X von Omura sind die idealen Vaporizer für den mobilen Einsatz. Der Verdampfer verfügt im Inneren über einen Konvektionsofen, was bedeutet, dass es keinen Kontakt zwischen dem Flowerstick und dem Ofen gibt. Die Blüte selbst kommt also auch nicht mit dem Ofen in Berührung und somit ist keine Reinigung oder Wartung erforderlich.

Wartungsarme Vaporizer wie der Omura haben kein abnehmbares Mundstück. Die Flowersticks sind also Mundstück und Dampfweg in Einem. Hier gibt es kein separates Mundstück und sie selbst sind für den einmaligen Gebrauch konzipiert, was sie absolut hygienisch macht. Wenn jemand anderes Dein Gerät verwenden möchte, kann er dies mit seinem eigenen Flowerstick tun, sodass keine Notwendigkeit besteht, Mundstücke zu teilen. Im Speichel befinden sich Hunderte von mikrobiellen Bakterien, die sich schnell sammeln und vermehren. Dies solltest Du also bedenken, wenn Dein Verdampfer ein abnehmbares Mundstück hat.

Kennst Du die Anatomie Deines Vapes?

Als allgemeine Faustregel gilt, dass Du Dich immer an die Richtlinien zur Pflege Deines Verdampfers halten sollten, da jeder Verdampfer etwas anders hergestellt ist. Die tatsächlich erforderliche Wartung hängt auch von der Art des Heizofens ab, über den Dein ausgewählter Verdampfer verfügt. Bei der Konvektionserwärmung berührt die Blüte die Wärmequelle nicht, bei der Konduktionserwärmung wird das Kraut in eine Kammer gefüllt und kommt in direkten Kontakt mit der Wärmequelle.

Wie oft sollte ich meinen Verdampfer reinigen?

Regelmäßige Reinigung sorgt dafür, dass Dein Verdampfer einwandfrei funktioniert. Ein regelmäßig gereinigter Verdampfer ist am effizientesten und liefert köstliche Aromen.

Es wird empfohlen, je nach der Häufigkeit, mit der Du dampfst, ein- oder zweimal im Monat eine gründliche Reinigung durchzuführen. Dadurch bleibt Dein Vape nahezu wie neu.

Für eine einfache Grundreinigung nimmst Du am besten die Teile ab und wäscht Sie mit einer Bürste und warmem Wasser.

Verdampfer mit Konduktionsöfen benötigen bei der Reinigung mehr Aufmerksamkeit:

  • Leere den Ofen und entferne alle Kräuterreste aus dem Ofen
  • Wenn der Ofen abgekühlt, aber noch warm ist, bürste den Ofen mit einer kleinen Reinigungsbürste mit festen Borsten ab, um alle Kräuterreste zu entfernen
  • Reinige das Mundstück ebenfalls mit einer Bürste
  • Wische die Kräuterkammer mit einem Wattestäbchen oder Pfeifenreiniger ab
  • Für eine gründliche Reinigung mit Isopropylalkohol waschen. Isopropylalkohol ist ein Alkohol, der für medizinische, industrielle oder elektronische Zwecke entwickelt wurde
  • Lasse die Kräuterkammer an der Luft trocknen, bevor Du sie erneut verwendest
  • Du solltest vor jeder Reinigung unbedingt die Hinweise des jeweiligen Herstellers befolgen!

    Zusammenfassung

    Die Reinigung Deines Verdampfers sollte kein anstrengender Prozess sein und wenn Du ein wenig Zeit in die Reinigung Deines Verdampfers investierst, wirst Du großartige Ergebnisse erzielen.

    Wenn Du auf der Suche nach einem wirklich einfach zu bedienenden, pflegeleichten und tragbaren Verdampfer bist, bist du bei Omura genau richtig!


    Dir könnte auch gefallen